27. September 2019 – Der Bayerische Lourdeszug

Pfingstsonntag, den 31.Mai 2020 startet der Bayerische Lourdeszug der Deutschen Assoziation des Malteser Ritterordens. Die Pilgerreise beginnt in München und führt 40 Menschen mit Behinderung oder Krankheit zum Wallfahrtsort Lourdes in Südfrankreich, am Fusse der Pyrenäen. Die Gruppe wird von 40 ehrenamtlichen und professionellen Pflegkräften, zwei Ärzten und Geistlichen begleitet. In der Woche der Pilgerfahrt wird die Gruppe viel gemeinsam Erleben, aber auch viel Zeit haben für Gespräche und vergnügliches Beisammen sein. “Der bayerische Lourdeszug hat markante Charkterzüge: wir haben viel Zeit: durch die Bahnfahrt und das großzügige Betreuungsverhältnis lernen wir uns gut kennen und werden zu einer lebendigen und fröhlichen Pilgergemeinsachft. Unser Pflegeteam ist – wie bei den Maltesern üblich professionell und erfahren – so dass wir allen Herausforderungen der Reise mit Ruhe begegnen können. Das Reisedatum Pfingsten fällt in die schönste Zeit in Lourdes – uns erwarten frühlingshafte, fast sommerliche Temperaturen. Es blüht rund um uns herum.” sagen Barbara Schneider und Nikolaus von Lüninck, das Leitungsteam des bayerischen Lourdeszuges.